Wir sind eine lebendige, musische, traditionsbewusste und offene Gemeinschaft mit Mut zu Neuem.
Unsere Volkskultur, die Seele der Kultur, schafft Harmonie und Heimat in der Hast der heutigen Zeit.
Bei uns im Oberösterreichischen Volksliedwerk wird jeder Suchende fündig.

 

Wer ist die Ikone der Volkskultur im Land?
Die OÖNachrichten rufen zur Wahl der herausragendsten Persönlichkeit im Bereich der Volkskultur auf

Wer hat die oberösterreichische Volkskultur am meisten geprägt? Wen küren die Leser der OÖNachrichten zur alles überstrahlenden "Ikone der Volkskultur"?

Auf Initiative von OÖN-Kolumnist Klaus Huber, der seit einem Vierteljahrhundert sein berufliches und ehrenamtliches Wirken in den Dienst der Volkskultur stellt, suchen wir die bedeutendste Persönlichkeit dieses grundlegenden Bereichs kultureller Betätigung im Lande. Für mehrere Sparten wurden bereits die "Oberösterreicher des 20. Jahrhunderts" gewählt, etwa Thomas Bernhard (Kultur), Alois Wagner (Soziales), Julius Wagner-Jauregg (Wissenschaft), Franz Welser-Möst (Musik).
In 25 Verbänden organisiert

Diese Woche jährte sich das Ende der Monarchie zum 100. Mal, nun ist das republikanische Jahrhundert vollendet. Das Höfische, die Kultur des Adels und der gehobenen Gesellschaft, wurde nicht abgelöst, aber auf Augenhöhe ergänzt um nicht minder hochwertige Schöpfungen des "gemeinen Volkes". In Kleidung und Musik, Sprache und Brauchtum erlangte vieles, was weniger geschätzt worden war, höheren Stellenwert. Die Volkskultur wurde anerkannt. Sie entwickelte sich rasant.

Der Begriff Volkskultur wurde immer weiter gefasst, derzeit arbeiten 25 Verbände in der Dachorganisation OÖ. Forum Volkskultur zusammen. Viele sind zu Recht stolz auf ihre herausragenden, kreativen Persönlichkeiten. Unter diesen suchen wir Oberösterreichs "Ikone der Volkskultur". Welche Voraussetzungen hat eine von allen anerkannte "Ikone" zu erfüllen? Wer hat am meisten dazu beigetragen, dass Tradition nicht nur gepflegt, sondern auch zeitgemäß weiterentwickelt wurde? Wer hat Wertvolles dauerhaft bewahrt und ebenso behutsam erneuert?

Wer kümmert sich um die Weitergabe der Volkskultur und ihrer Werte an die nächsten Generationen? Wem ist Entscheidendes gelungen, wer hat großartige Ideen artikuliert und umgesetzt? Zu wem können junge Menschen aufschauen, wessen Projekten widmen sie ihre Freizeit? Wer ist als Vorbild anerkannt? Wenn unsere Volkskultur nicht als unabänderliches, mumifiziertes Museumsobjekt verrotten soll, ist das Altbewährte mit neuem Geist zu erfüllen, zu verjüngen, ohne deshalb die Wurzeln zu kappen.

An eine "Ikone der Volkskultur" dürfen wir sehr hohe Anforderungen stellen, wissen wir doch, dass Oberösterreich mit herausragenden Menschen gesegnet ist.

Zu Ihrer Orientierung stellen wir heute fünf Persönlichkeiten vor, die zum engeren Kandidatenkreis zählen können. Sie sind jedoch in Ihrer Wahl an keine Vorgaben gebunden, Sie können jede Person vorschlagen, die für Sie als "Ikone der Volkskultur" gilt.
So läuft die OÖN-Wahl

Wir laden Sie ein, zu den fünf von OÖN-Volkskulturspezialist Klaus Huber nominierten, unumstrittenen Größen weitere potenzielle Ikonen der oberösterreichischen Volkskultur vorzuschlagen.

Ihren persönlichen Ikonen-Vorschlag mailen Sie bitte samt einer knappen Begründung bis 12. Dezember 2018 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ab 15. Dezember wird auf unserer Internet-Plattform nachrichten.at die Liste jener zehn Persönlichkeiten präsentiert, aus der Sie bis zum 8. Februar die "Ikone der Volkskultur" wählen können. Am 16. Februar präsentieren wir in den OÖNachrichten die "Ikone der Volkskultur".

Im Laufe der Wahl stellen wir in den OÖNachrichten die Nominierten in ausführlichen Porträts vor.

Link zu dem Artikel in den OÖN ....

 

Wir fördern Gemeinschaft durch miteinander Singen, Tanzen und Musizieren.

Wir sammeln und bewahren im
Oö. Volksliedwerk unwiederbringliche Zeugnisse unserer musischen Volkskultur.

Wir verbreiten heimische Lieder, Tänze und Weisen und schätzen regionale Vielfalt.

Wir sind kompetente Partner in Beratung und Organisation.

Wir informieren in unserem Medium "Vierteltakt" und im Internet.

Wir betreiben Archiv- und Feldforschung.

Wir pflegen regionale und überregionale Kontakte.

Wir bereiten in unseren Publikationen Altes und Neues für den praktischen Gebrauch auf.

 

Terminvorschau 

 
22. Februar, 0:00
32. Wieselburger Volksmusikseminar
23. Februar, 0:00
32. Wieselburger Volksmusikseminar
23. Februar, 13:00
Offenes Singen
24. Februar, 0:00
32. Wieselburger Volksmusikseminar
8. März, 0:00
Seminar für Melodiegitarre
9. März, 0:00
Seminar für Melodiegitarre
10. März, 0:00
Seminar für Melodiegitarre
12. März, 14:30
Volksliedersingen

  6. bis 7. April 2019 beim Jägerwirt in Lengau Tanzgenuss erleben - Mein Motto: "Träumen mit den Füßen" Ein Wochenende für Tanzbegeisterte ... D...

  am 29. und 30. Juni 2019 in Schloss Kremsegg, Kremsmünster Die Oö. Vokalakademie veranstaltet in Kooperation mit dem Oö. Volksliedwerk auch 2019 e...

  Mühlviertler Volksmusikanten Seminarplan 2019 Weisenblasen und Tanzlmusi, 11. bis 13. Jänner 2019, Schloss Zell/Pram Seminar für Melodiegitarre, ...

  Liebe Musikantinnen, liebe Musikanten, es gibt neue Angebote in der Volksliedwerkbörse, nachsehen lohnt sich. Angeboten wird ein Steirisches Hackbr...

  Wer ist die Ikone der Volkskultur im Land? Die OÖNachrichten rufen zur Wahl der herausragendsten Persönlichkeit im Bereich der Volkskultur auf Wer...

    Zum Seitenanfang